Weltmeisterschaftspils "Premium"

Das Pils zur WM 2006. Gebraut am Vatertag, wird am Tag des Endspiels verkostet.

Schüttung:

  • 4 kg Pilsener Malz (EBC 3)

Brauwasser:

  • Hauptguss 19 Liter
  • Nachguss 10 Liter

Maischekochen:

  • Einmaischen: 40 °C
  • Eiweißrast: 52°C 20min
  • Maltoserast: 62°C 50min
  • Verzuckerungsrast: 72°C 15min

Würzekochen:

  • 90 min bei ca. 100°C

Hopfengabe:

  • 30g Hallertauer Bitterhopfen (Dolden) 7,6%alpha-Säure; Kochzeit 90 min
  • 10g Saazer Aromahopfen (Dolden): 3,4% alpha-Säure; Kochzeit 45 min
  • 10g Saazer Aromahopfen (Dolden); 3,4% alpha-Säure; Kochzeit 10min
  • Stammwürze 12,5%

Gärung:

  • WEAST Pilsener Lager
  • Anstelltemperatur: 24°C
  • Gärraumtemperatur 15°C

Die Gärdauer betrug eine Woche