Drucken

Hier der OP-Bericht als PDF!

Die Oberhessische Presse besuchte uns beim Kirmesschaubrauen am 1. September 2007.

Frau Rebekka Schrimpf interessierte sich für unseren "Verein" und die Vorgehensweise beim Bier brauen.  Nach einer kurzen Einführung über die Vereinsgeschichte sowie über die "Haus- und die Hobbybrauvereinigung Nassauer Land", sie war sehr erstaunt, dass es so viele Haus- und Hobbybrauer in der Umgebung der Lahn gibt, ging es los. 

So dokumentierte die Redakteurin der OP fast jeden Schritt unsere Braukunst, um dann über das mühsame aber lohnende Geschäft einen größeren Artikel zu schreiben und zu veröffentlichen.

Damit sie auch schmecken konnte, über was sie schreibt, genoss sie einen guten Schluck des letzten Weizenbiersudes.

Unser Hopfenmeister war jedenfalls von der jungen Dame angetan und berichtete ihr in Wort und Bild, dass das wichtigste die Reinlichkeit und Sauberkeit beim Bierbrauen ist Cool. So verlor er zwar seine Kontaktlinsen in der Maische, holte aber dafür aber ein Feuerzeug, niemand will es verloren haben, aus der Brühe ;-).

Geplant war auf jeden Fall ein "neues" Weizenbier Marke "Kristallsudkreis". Die Gärung kam  "überraschend" nachts des Kirmesbesuches an. Am späten Morgen bemerkte ich dann, dass ich vergessen hatte, die Belüftungspumpe abzuschalten. 

Nun läuft die Gärung halt "offen" im Gärkeller ab.

Bilder sind in der Gallerie zu finden, der Bericht der OP findet sich hier: OP-Bericht.